Beschreibung des Vulkan- & Panoramaweg

Startpunkt der Wanderung ist standardmäßig in Burgbrohl - am neugestalteten Kurpark der Brohltalaue Ost. Dieser hält folgende Sehensmöglichkeiten für Sie bereit:

- einen Wasserspielplatz
- einen sprudelnden Geysir
- einen idyllischen Waldweg entlang des Brohlbach

Des Weiteren haben Sie hier die Möglichkeit Ihr Auto gebührenfrei zu parken. Eine weitere Parkmöglichkeit besteht im Ortsteil Lützingen, am Bauhof – Neuwiese.

Mit einem leichten Pfadaufstieg führt der Weg vorbei an vulkanischen Gesteinsformationen, einer Informationstafel zum Lavaverlauf des Lummerfeld und Veitskopfes. Beim Abstieg geht’s vorbei an riesigen Trasswänden bis hin zu den Trasshöhlen.

Nach einem steilen Aufstiegspfad oberhalb der Trasshöhlen (Trittsicherheit empfohlen), erhalten Sie zuerst einen Blick auf das Viadukt des Vulkanexpress und werden schließlich mit einem atemberaubenden Panoramablick ins untere Brohltal belohnt. Weiter geht‘s leicht ansteigend bis hin zu einer Grillhütte, welche erneut einen tollen Panoramablick für Sie bereithält.

Alternativ zum steilen Aufstieg kann auch ein gut begehbarer Weg über das Pfaffental gewählt werden.

Die Wanderung erfolgt nun weiter über einen schönen naturbelassen Pfad, weiter über offene Feldwege, bis hin zum Heiligenhäuschen (Fluchtkapelle genannt) im Ortsteil Lützingen. In Lützingen angekommen, geht die Wanderung weiter zum Aussichtspunkt am Herchenberg. Hier erwartet Sie eine außergewöhnliche Aussichtsplattform, auf welcher man einen erstklassigen Einblick in den Krater hat. Dieser beinhaltet einen smaragdgrünen Bergsee (je nach Tageslicht) - gleichzeitig ergibt sich eine fantastische Rundumsicht.

Fortgeführt wird die Wanderung entlang der Dreifaltigkeitskapelle, bis hin zum Beunerhof – Ruhebank vorhanden.

Über einen sanften Abstieg und einen Naturpfad geht‘s hinunter in den Ortsteil Weiler – hier haben Sie die Einkehrmöglichkeit im Landgasthaus Rothbrust. Über einen Wiesenweg folgend geht’s gut gestärkt entlang des Brohlbaches und der Eisenbahnstrecke weiter. Folglich überqueren Sie über eine Brücke den idyllischen Brohlbach und gelangen über das Waldgebiet Almersbach nach Buchholz. Hier lohnt sich ein Abstecher zur Besichtigung der ehemaligen Propstei Buchholz (evtl. mit Führung nach Voranmeldung).

Der letzte Streckenabschnitt geht entlang an einem Weinberghäuschen und an der Fatimakapelle, wo Sie im Anschluss das Schloss Hotel Burgbrohl erreichen, hier haben Sie ebenfalls eine Einkehrmöglichkeit. Zum Schluss gelangen Sie wenige hundert Meter entfernt an den Ausgangspunkt - dem Kurpark Brohltalaue Ost. Von hier aus empfiehlt sich noch ein Besuch zur hundert Meter entfernten historischen Kaiserhalle, dem Wahrzeichen von Burgbrohl.



Highlights

- Kurpark mit Wasserspielplatz und Geysir
- Trasshöhlen
- Koloss von Lützingen
- Kraterblick mit Bergsee am Herchenberg
- Panoramaausblicke
- Kirchen + Kapellen
- Propstei Buchholz
- Eindrücke des vulkanischen Verlaufs des Veitskopfes
- Möglichkeiten zur Weiterfahrt mit dem Vulkanexpress


Einkehrmöglichkeiten

- Landgasthaus Rothbrust
- Schloss Burgbrohl
- Bahnhof Burgbrohl


Besichtigungen

- Kloster Buchholz (nach Terminvereinbarung)
- Kaiserhalle (nach Terminvereinbarung)
- Weinbergpavillion
- Dreifaltigkeitskapelle
- Krater Herchenberg


Sicherheitshinweise

An einigen Passagen (zb. Aufstieg zur Grillhütte) ist Trittsicherheit und Vorsicht geboten, besonders bei Nässe - es besteht Rutschgefahr.

Fakten

Wegverlauf: Rundwanderweg
Länge: 14km - 15km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: ca. 4h
Maximale Höhe: 292m
Minimale Höhe : 129m
Aufstieg:  378m
Abstieg:  378m
Höhendifferenz: 156m

Videos

Videos

Bilder sprechen bekanntlich mehr als 1000 Worte - besuchen Sie unseren YouTube-Channel.

Sehenswürdigkeiten

Lassen Sie sich von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten inspirieren.

Optimale Beschilderung

Optimale Beschilderung

Eine optimale Beschilderung entlang der gesamten Strecke, garantiert eine stressfreie Wanderung.

Wegeplan

Hier erhalten Sie eine detaillierte Wegebeschreibung zum Wanderweg.

Anmerkungen

Anmerkungen

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und über Ihre Erfahrungen berichten.

Social Media

Social Media

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf YouTube, Facebook, Instagram und Twitter.

Sie wollen Statistiken rund um Ihre Wanderung festhalten? Kein Problem! Benutzen Sie die iPhone- / Android-App und zeichnen Sie Ihre Route auf. Auch eine Navigation, während der Wanderung ist möglich.

Zum Seitenanfang